100 Jahre Gesang mit Leideschaft

Es war endlich soweit. Das Jubiläumsjahr beim Liederkranz Oedheim e.V. hat begonnen. Am letzten Freitag im Januar treffen sich die Mitglieder und alle Interessierten zur Generalversammlung. Nun bereits zum 100. Mal.
Zu Ehren dieser Besonderheit hatte man entschieden, ins Gasthaus Krone mit der Vereinsfahne einzulaufen. Währenddessen begrüßte der Männerchor mit dem Liedchen Harmonie. Auch bei dieser Generalversammlung gedachten wir unseren verstorbenen Mitgliedern im Jahr 2018. Im Einzelnen:

KARL RIEGG

WERNER FÖRCH

HEINZ ECKERT

HEINZ KLIMPEL

JOHANNA BAUER

Der Herr schenke allen die ewige Ruhe.

Dietmar Spohrer konnte in diesem Jahr Herrn Bürgermeister Schmitt sowie 53 Mitglieder recht herzlich begrüßen. Entschuldigt hatten sich 5 Mitglieder. Zur Totenehrung wurde ein Lied gesungen.
Im Rückblick des 1. Vorstandes Dietmar Spohrer wurde es jetzt ganz deutlich, dass unser Vereinsjahr nicht nur von unseren immer wieder kehrenden Terminen geprägt ist. Die Männerstimmen werden älter und das macht sich dann im Klang sowie an der Sängerstärke von nur noch 33 aktiven Sänger, wenn alle da sind, leider bemerkbar.
Bemerkenswert dagegen war unser Aufruf im letzten Jahr, dass wir dringende Helfer und Helferinnen für unsere Sonnwendfeier gesucht hatten. Es waren stolze 10 Stück dabei, die meisten haben erneut für das Jubiläumsjahr bereits zugesagt. Das freut uns sehr.
Auch wenn das Jubiläumsjahr aller ihrer Kraft kosten wird, ziehen alle am gleichen Strang. Dennoch wird CHORioso in der Zukunft mehr Aufgaben vom Männerchor übernehmen, evtl. sogar Auftritte, das muss unsere Zukunftslösung sein.
Die Zusammengehörigkeit soll weiter gefördert werden, ist diese doch ein großer Bestandteil des Vereins.
Zum Schluss seines Berichtes dankte Dietmar Spohrer, der ganzen Vorstandschaft sowie unserer Dirigentin Olga und Edmund, Klaus und Hubert für ihre tatkräftige Unterstützung. Nicht zu vergessen seiner Frau Karin, die die eine oder andere Stunde ohne ihn auskommen muss.

Markus Friedrich, 2. Vorsitzende erläuterte, dass wir 100 Jahr Freude am Singen hatten, 100 Jahr Verantwortung, 100 Jahre Veränderungen und 100 Jahr Gesang mit Leidenschaft. Das wird nun gefeiert.
Mit dem Josefsmarkt war man wieder einmal zufrieden, obwohl dem ein oder andren fast die Hände weggefroren sind. Das kräftige Rühren der Werbetrommeln und die Plakatierung für das Chorkonzert hatten Früchte getragen.
Wohl ein Highlight im letzten Jahr, auch wenn es für unsere Deutschen Fußballer nicht gut zu Ende ging, war unsere Live Übertragung bei der Sonnwendfeier auf dem Festplatz. Positive Resonanz und glückliche Menschen zeigten uns, dass es die richtige Entscheidung war.
Ansonsten stand das Jahr 2018 bereits ganz im Zeichen des Jubiläums und deren vielen Vorbereitungen und Sitzungen.
Es folgten die Zahlen und Fakten des Männerchores:
Aktuell 33 Sänger, 41 Singstunden, davon besuchte alle Singstunden nur Rudi Sailer. Dicht gefolgt mit 40 Proben von Helmfried Müller, Günter Sailer sowie Bruno Spohrer. Knapp dahinter mit 39 Proben Wilhelm Heil.
Das Durchschnittsalter liegt bei 71 Jahren. Insgesamt haben wir 128 Mitglieder.
Zum Schluss des Berichtes dankte Markus Friedrich, seiner Frau Annette sowie der Vorstandschaft und dem ganzen Ausschuss für die gute Arbeit.

Unser Kassier Uwe Schiemer blickte zufrieden auf das Jahr zurück und verlas seinen Kassenbericht. Er bedankte sich bei allen Partner und Partnerinnen die den Verein unterstützen und immer helfen. Sowie bei unseren Lieferanten.

Kerstin Keicher nutzte zu Beginn ihres Berichtes die Gelegenheit unserem Bürgermeister Matthias Schmitt recht herzlich für seine Unterstützung beim Antrag der Zelter Plakette zu danken. Das ist die höchste Auszeichnung an einen Chor die man erhalten kann. Sind wir alle gespannt ob es klappt. Mit einem Jubiläumsgedicht startete dann der Bericht. 2018 hatte der Verein 33 Termine.
Darüber hinaus Geburtstage von Mitglieder ab 65 Jahre,6 Vorstandssitzungen und 8 Sondersitzungen bzgl. des Jubiläums. Also einiges an Protokollen. Langeweile kam hier nie auf.
Im Anschluss berichtete Karin Daum von den Terminen des CHORioso und hatte ein bisschen Statistik dabei. Aktuell singen im CHORioso 28 aktiv, davon 24 Frauen und 4 Männer. Singstunden waren es 37. Angeführt von Holger Spohrer und Kerstin Keicher mit 33 Proben, dicht gefolgt Uwe Schiemer, Doro Wieser und Karin Daum mit 30 Proben. Dahinter mit 29 Proben Dietmar Spohrer und Bettina Spohrer, knapp Bronze verpasst mit 28 Proben Annette Friedrich und Christiane Weingarten.

Olga Kunz taufte gleich zu Beginn die Vorstandschaft auf ihre persönlichen „Fantastischen Vier“. Das ist eine echte Ehrung für uns. In ihrem Kurzbericht schwärmit sie davon, wie man hier in oedheim sich gegenseitig hilft trotz der Unterschiede zwischen jungem Chor und einem reinen Männerchor. Sie fühle sich sehr wohl bei uns und gratulierte zum Jubiläum. Dass Sie weiterhin auch etwas streng zu uns sei, dient ja nur dem guten Zweck. Zu letzt geht ihr Dank noch an Edmund Frank.

Beim nächsten TOP berichtete Rolf Binnig über eine sehr sorgfältige geführte Kasse unseres Kassiers. Damit beantragte er die Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Es folgte eine kurze Pause. Danach verliefen die Wahlen völlig unspektakulär, daher kurz und bündig:
1.Vorstand: Wiederwahl von Dietmar Spohrer (2 Jahre)
Kassier: Wiederwahl von Uwe Schiemer (2 Jahre)
Jugendleiterin: Wiederwahl von Karin Daum (2 Jahre)
Beisitzer: Wiederwahl von Stefanie Seebach, Johannes Baier, Karl Gross und Simone Schäffner.
Alle gewählten Personen nahmen die Wahl an.
Einen Überblick der bevorstehenden Termine und Aktivitäten in diesem Jahr gab uns Dietmar Spohrer und leitete über zum letzten TOP des Abends.
Er gab der Versammlung einen Ausblick auf das Open Air am 25./26. Mai und den geplanten Details. Eine Besonderheit werden wir 2019 vornehmen. Alle Ehrungen werden wir am 19. Oktober auf unserer Geburtstagsfeier würdigen.

Zum Schluss des Abends griff Matthias Schmitt zum Mikrofon und gratulierte dem Verein zu 100 Jahre. Das hat Seltenheitswert bei Chören. Daher dankte er für das bisherige großartige Engagement in der Gemeinde und der aktiven Beteiligung am Gemeindeleben. Dabei sind nicht nur der Josefsmarkt mit der Grillwurst, die Sonnwendfeier, die Seniorenfeier, das Konzert, der Volkstrauertag oder die Musik unterm Weihnachtsbaum gemeint. Er schloss seine Worte mit dem Satz: Genießen Sie und leben es, das Jubiläum ihres Vereins. Viel Energie für 2019!

Damit konnte der 1. Vorstand die 100.Generalversammlung um 22.25 Uhr schließen.

WICHTIG! Änderung von Mitgliederdaten
Falls sich die Mitgliederdaten (Adresse, Telefonnummer etc). ändert, gebt doch bitte per E-Mail unter info@liederkranz-oedheim.de Bescheid. Auch ein kleiner Brief kann an die Vorstandschaft gerichtet werden und einem Sänger oder einer Sängerinnen mitgegeben werden. Vielen Dank für die Unterstützung und der Aktualität der Mitgliederliste. Die Vorstandschaft

Männerchor und CHORioso
Am kommenden Freitag, 15. Februar ergeht an beide Chöre recht herzliche Einladung zur Singstunde.
CHORioso trifft sich um 18.45 Uhr zur Singstunde und im Anschluss der Männerchor um 20.15 Uhr im Haus der Vereine. Es wird um vollzähliges Erscheinen gebeten, damit die Lieder weiter intensiv geübt werden können. Danke.

Josefsmarkt
Ab kommenden Freitag liegen die Helferlisten für den Josefsmarkt aus. Wir sind auf der Suche nach Helfer /Helferinnen für den Wirtschaftsbetrieb in der Remise sowie nach Hobbybäcker und bäckerinnen. Bitte tragt euch zahlreich in die Listen ein. Danke.

kk